Monatsarchive: Oktober 2008

de mortuis nihil, nisi bene

Von den Toten nur Gutes… Da fallen einem die Worte heute schwer und man sagt besser gar nichts. Allerdings wundert man sich, dass das gar nichts sagen vielen heute so schwer fällt.

Veröffentlicht unter aktuelles | 2 Kommentare

Früchte des Sanftmutes

Es gibt doch schon seltsame Ereignisketten. Gestern Nacht öffnete ich mein Fenster der frischen Luft wegen, die sich draußen für gewöhnlich aufzuhalten pflegt. Unbedacht schlich sich jedoch noch ein anderer Bewohner des Draußen ein: eine große, haarige Spinne. Nun ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Früchte des Sanftmutes

Es gibt doch schon seltsame Ereignisketten. Gestern Nacht öffnete ich mein Fenster der frischen Luft wegen, die sich draußen für gewöhnlich aufzuhalten pflegt. Unbedacht schlich sich jedoch noch ein anderer Bewohner des Draußen ein: eine große, haarige Spinne. Nun ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Lasst Freiheit tönen

Die Krise ist die Kristallisation der Normalität, reines sonst auch, konzentriert. Es wimmelt davon. Kriege erhalten ihr Votum, fortgeführt zu werden, der Opfer wegen. Das Volk stimmt dem zu, kategorisch. Die Perspektiven verschieben sich, Banken kosten den Staat nun mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autolyse | Hinterlasse einen Kommentar

Lasst Freiheit tönen

Die Krise ist die Kristallisation der Normalität, reines sonst auch, konzentriert. Es wimmelt davon. Kriege erhalten ihr Votum, fortgeführt zu werden, der Opfer wegen. Das Volk stimmt dem zu, kategorisch. Die Perspektiven verschieben sich, Banken kosten den Staat nun mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autolyse | Hinterlasse einen Kommentar