Archiv der Kategorie: Marginalien

Es geht um Mord

Es war an einem Samstag in Stapelholm, das liegt – wie man an der Aussprache des Anfangsbuchstabens erkennt – im hohen Norden, wo es so idyllisch und ruhig ist, dass man meinen könnte, die Natur selbst würde hier Wochenende halten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marginalien, nun zu etwas ganz anderem ..., Selbstbehauptung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte

Als sie die Tür aufbrachen, saß ich gerade beim Essen gegenüber der Tür. Man stellt sich das immer spektakulärer vor, als es dann wirklich ist. Mit einem Stemmeisen hoben sie den Sperrriegel aus seiner Fassung, während ich mein graues Brot … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autopoiesis, Experimentelle Metaphorik, Marginalien, Postpeotik | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

intransitiv

Der Strick machte ein knartschendes Geräusch, als er zweimal kräftig an ihm zog. Der war fest. Das war sicher. Er konnte zwar auf dem großen Dachbalken etwas nach links und rechts rutschen, aber das pendelte sich schon ein, bestimmt, dachte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autopoiesis, Marginalien | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Anderntags

Anderntags fanden wir also unseren Freund und Protagonisten dabei vor, wie er gerade im Begriff war das Geschirr abzuwaschen und dabei über seine Geschichte ins Nachdenken geriet. Er hatte schon den Lappen in die Hand genommen, als ihm plötzlich auffiel, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marginalien, Selbstbehauptung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Blaumeise

Doctor Cornelius Alt, auf dessen Wirken unbestätigten Quellen zufolge das in heutigen Zeiten erstaunlich selten ausgesprochene, aber oft gedachte Wort „altklug“ zurückgehen soll, wunderte sich nicht mehr oft, umso mehr jedoch an jenem Nachmittag, als er bei dem ihm zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marginalien | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar