Archiv der Kategorie: Experimentelle Metaphorik

Kritik

Es gibt genau zwei Arten von Leuten: Die eine sieht jemanden einen Zug versäumen und freut sich darüber, die andere sieht jemanden einen Zug versäumen und wird melancholisch. Beide Arten schreiben Texte. Keiner dieser Texte ist es wert, seine Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Experimentelle Metaphorik, Gonzosophische Lebenshilfe, Schreibblockade | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Das Logo vom Deutschen Buchpreis sieht irgendwie aus wie ein Hitlerbart und das ist ok so.

Der Autor ist ca. 200 Jahre tot und lebte niemals in Berlin. Wer solche Bücher kauft, ist ein Idiot. Es gibt so viele junge Autoreninnen da draußen, die schreiben wichtige Bücher über aktuelle Fragestellungen in einer authentischen Sprache und sehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles, Experimentelle Metaphorik, medienkritik, Postpeotik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Christliches Abendland

Denn ich bin hungrig gewesen und ihr habt mir nicht zu essen gegeben. Ich bin durstig gewesen und ihr gabt mir nicht zu trinken. Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich nicht aufgenommen. Ich wurde vertrieben, ausgebombt, erschlagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Experimentelle Metaphorik, in aller Kuerze, Minima Memoralia | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Reisefieber (Finalphase)

Auch das Aufdecken oder sich Entkleiden ist häufig zu beobachten, was Angehörige sehr irritiert, wenn der Sterbende ohnehin schon kalte Extremitäten hat und sie eher versuchen, ihn mit warmen Decken, Socken und Wärmflasche „aufzuheizen“. Eine Erläuterung hilft auch hier zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Experimentelle Metaphorik, in aller Kuerze, Postpeotik | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Funktion literatischer Autor-Rezipienten-Kommunikation in der spätkapitalistischen Gesellschaft

Kannst lesen, darfst schreiben, willst schreien, wirst schweigen.

Veröffentlicht unter Experimentelle Metaphorik, in aller Kuerze | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar