Archiv der Kategorie: Autopoiesis

Geschichte

Als sie die Tür aufbrachen, saß ich gerade beim Essen gegenüber der Tür. Man stellt sich das immer spektakulärer vor, als es dann wirklich ist. Mit einem Stemmeisen hoben sie den Sperrriegel aus seiner Fassung, während ich mein graues Brot … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autopoiesis, Experimentelle Metaphorik, Marginalien, Postpeotik | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

intransitiv

Der Strick machte ein knartschendes Geräusch, als er zweimal kräftig an ihm zog. Der war fest. Das war sicher. Er konnte zwar auf dem großen Dachbalken etwas nach links und rechts rutschen, aber das pendelte sich schon ein, bestimmt, dachte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autopoiesis, Marginalien | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Farce

Vor etwa dreiundzwanzig Jahren lebte in Dülmen ein fauler Student der mittelalterlichen Geschichte allein und genügsam in einer recht heruntergekommenen Dachwohnung unter dem Schatten einer kleinen Kirche. Eines Morgens, die Turmuhr hatte gerade 11 Uhr geschlagen, wurde sein Schlaf durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autopoiesis, Experimentelle Metaphorik | Hinterlasse einen Kommentar

rittlings

Diese übersatten Wochen sind es, die ich will, regenschwer und drückend heiß. Wenn die Butterblumen auf den Fettwiesen wuchern und ihre Samen durch die Luft fließen. Schweiß und schwüle Blicke, man riecht es fast, das Hitzeflimmern. Und überall wuchert, gärt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autopoiesis, in aller Kuerze, Postpeotik | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

bloggen

Es wird Frühling. Das merkt man nicht zuletzt daran, dass mein Mitbewohner mir in letzter Zeit nur noch Fun-Facts zu dem angeblich größten Bordell in Europa erzählt, dem Pascha in Köln. Es gibt da wohl so etwas wie eine Transenetage. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autopoiesis | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar