Monatsarchive: November 2011

Muss Deutschland sterben?

Es ist ja noch gar nicht so lange her. Sie erinnern sich? Ein gelangweilter Arbeitsloser zündete nachts Autos an. Über ein paar Monate hinweg geisterte es immer wieder durch die Schlagzeilen als die Form des politisch motivierten Terrors. Die Polizei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles, medienkritik, Politik im Fokus, Zur Sache selbst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

Das war sein Jahr

So oft so schlecht geschlafen. So oft so schlimm geträumt, und Schlimmeres versäumt in Morpheus‘ sichrem Hafen. Er sah die Liebe und das Leben widerstehn und niedergehn. Todesjahr, ganz und gar. Er hofft,       durch so viele Arme geglitten,       vor so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autolyse, in aller Kuerze | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nein!

Ob wohl die Chance besteht, und ob ich mich vom Reim, des Metrums karger Fron, nur einmal kann befrein, und frei und fröhlich sein, das wissen Sie doch schon. Die Antwort lautet…Neim? Nanu, schau her – es geht!

Veröffentlicht unter in aller Kuerze, Selbstbehauptung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Abiose [überarbeitet]

Glocken künden deine Reise, Socken nicht, den Kopf voran, im Geleit singen sie leise, Priestersätze heben an. Edler Sarg, Krawattenkragen, Klagen, ehrlich vorgebracht; Stricke reiben über Zargen, Madenbett und Erdennacht. Letzte Träne, letzte Rose, lose Augen, Regenschlag. Jetzt heißt es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter in aller Kuerze | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar