Monatsarchive: Oktober 2008

Die Herrschaft der Besten

Elite heißt nicht gut oder gar besser, es bezeichnet eine Gruppe lediglich als das, was faktisch obenauf ist. Als Elitenförderung gilt dementsprechend dafür zu sorgen, dass diejenigen, die obenauf sind, auch oben bleiben. Wie gut es um diese Elitenförderung hierzulande bestellt ist, bestätigen OECD-Armutsbericht und Pisa-Studie.

Veröffentlicht unter aktuelles, Minima Memoralia | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Glotze

Der Pöbel des 16. Jh. brach in Begeisterung aus, gab man ihm „Was ihr wollt“. Ranicki hält dies für vorbildhaft, das ZDF für überholt. Sind wir heute dümmer? Sind wir unkultivierter? Hatte Rousseau , hat Gottschalk Recht und die Geschichte der Kultur ist eine Geschichte der Degeneration?

Veröffentlicht unter aktuelles, Minima Memoralia | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

läuten

Ich bin kein Lügner, bin ein Leugner, und himmelwärts gut eingestellt, mich bindet noch, die ewge Leier, der man sich ungern vorenthält; Wetter,Ficken, und der Zwang, sich danach wohl zu kleiden, Andere um ihrige Nächte zu beneiden; Ist nicht meins, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter in aller Kuerze | 1 Kommentar

lang schon Oktober

Attraktion unwillkomener Gefühle, Todessensation — Selbstmord. Wollen sie sich das ansehen, Zeuge sein der unausweichlichen Peinlichkeit? Lagerregale egaler Warenbestände des Egos. Selbstächtung. I’ve written a tear stained letter. Mein Adressbuch wird diffuser, all die gestrichenen Namen. Es-ther, klingt nicht. Neubeginn. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autolyse | Hinterlasse einen Kommentar

Rinickis Fernsehpreis

Welch ein Affront. Ich habe es nicht gesehen, ich habe davon gelesen – das unterstreicht genau jenen Umstand, den unser guter Herr R.-R. ankreidet: Man kann einfach nicht mehr fernsehen, da läuft nur noch „Blödsinn“. Auch und vor allem auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar