Top5 der Menschen mit zu viel Zeit

Kennen Sie das? Irgendjemand präsentiert irgendeine Leistung und gleich der erste Kommentar lautet abfällig: „Der hat wohl zu viel Zeit.“ Und da die Leute, die einem so etwas vorwerfen, scheinbar selbst so gar keine Zeit haben, schreiben sie meist eher:„Der hat wohl zuviel Zeit.“ Unnötige Leerzeichen kosten schließlich Lebenszeit.

Warum diese Effizienzfanatiker das sagen? Um zu suggerieren, dass sie ihre Tage ausschließlich mit immens wichtigen und sinnvollen Aktivitäten füllen. Man solle sie deshalb mit allem, wofür sie dabei verständlicherweise keinerlei Zeit finden, in Ruhe lassen: Ein Bastler von Modellflugzeugen? „Der hat wohl zu viel Zeit.“ Mitglied im Kegel- und Fußballverein? „Der hat wohl zu viel Zeit!“ Vater von 6 Kindern? „Der hat wohl… nicht nur zu viel Zeit.“

Da ich ebenfalls zu diesen immens wichtigen Leuten gehöre und jetzt nicht noch mehr Zeit verschwenden will, hier meine Top 5 der Leute mit offensichtlich viel „zu viel Zeit“:

Top 5 – Ferdinand Magellan:

Hatte so viel Zeit, um als erster Ferntourist gleich mal um den kompletten Erdball zu segeln. Als ob es von 1519 – 1522 nichts Wichtigeres in Europa zu tun gegeben hätte!

Top 4 -Immanuel Kant:

Man muss schon sehr viel Zeit haben um so viele, so dicke Kritiken zu schreiben. Lag wohl daran, dass er nicht ein einziges Mal Königsberg verlassen hat. Stellte sich darüber hinaus seinen eigenen Senf her und stand morgens immer um 5 auf, damit er abends früher ins Bett gehen konnte: Definitiv zu viel Zeit!

Top 3 -Alexander von Humboldt:

Machte (wohl in der Tradition Magellans) einfach mal für 5 Jahre rüber nach Südamerika, wo damals absolut nichts los war. Sammelte dort Kistenweise Ungeziefer und Pflanzen, die heute Niemand mehr kennt. Die Hälfte davon lies er gleich wieder im Meer versinken. Unverschämt große Zeitverschwendung.

Top 2 – Kasper Hauser:

Soll seine ganze Jugend in einem Kellerverlies eingesperrt worden sein, wo er stumpfsinnige Bildchen von seinem einzigen Spielzeug, einem Pferd, in die Wand schabte. Womöglich hat er sich das alles auch nur ausgedacht. In jedem Fall: Viel zu viel Zeit! Hat sich dann auch selbst erdolcht.

Top 1 -Dschingis Kahn:

Vereinte in seiner Freizeit den halben eurasischen Kontinent, der danach sowieso wieder auseinandergefallen ist und auch bleibt. Dabei kamen natürlich allerhand Menschen um. Nicht nur eine Verschwendung an unschuldigen Leben, sondern auch an Zeit und Geld. Pure Dekadenz! Der hätte mal lieber was Anständiges arbeiten sollen!

Dieser Beitrag wurde unter aktuelles, nun zu etwas ganz anderem ... abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.