Bürgerharnisch

Ob wir vornehm Schlips und Kragen,
Nieten oder Kopftuch tragen,
flache Stiefel oder Schuh’;
Ob wir Andachtsmessen lesen,
Oder stehen hinterm Tresen –
Das tut nichts, tut nichts dazu.

Ob wir Paragraphen reiten,
Oder Unternehmen leiten
ihren Umsatzzielen zu;
Ob uns vorne Orden schmücken,
Oder Ordres hinten drücken –
Das tut nichts, tut nichts dazu.

Aber, ob wir Neues bauen,
Oder Altes nur verdauen
Wie das Gras verdaut die Kuh –
Ob wir für die Welt was schaffen,
Oder nur die Welt begaffen –
Das tut was dazu.

Ob im Kopf ist etwas Grütze
Und im Herzen Licht und Hitze,
Dass es brennt im Nu;
Oder ob wir schläfrig denken:
Man(n) wird’s uns im Schlafe schenken –
Das tut was, tut was dazu.

Drum ihr Schwestern, drum ihr Brüder,
Bürger, eines Bundes Glieder,
Alles was ein Mensch nur tu’ –
Alle, die dies Lied gesungen
So die Alten wie die Jungen –
Tun wir denn dazu.

Dieser Beitrag wurde unter in aller Kuerze abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.