Monatsarchive: September 2008

Blogs und andere Sörmedien

Würde man heute ausschließlich im Konjunktiv reden, verstünde einen Niemand mehr. So lautete zumindest meine Vermutung, läse ich öfters aktuelle Printmedien oder gar Interaktives. Ob man dies jedoch laut sagen dürfte, stünde auf einem ganz anderen Blatt.

Veröffentlicht unter aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Blogs und andere Sörmedien

Würde man heute ausschließlich im Konjunktiv reden, verstünde einen Niemand mehr. So lautete zumindest meine Vermutung, läse ich öfters aktuelle Printmedien oder gar Interaktives. Ob man dies jedoch laut sagen dürfte, stünde auf einem ganz anderen Blatt.

Veröffentlicht unter aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

6. Schapp

An Martin musste schon wieder eine Frau vorüber gegangen sein. Jede neue schliff seinen Stil ab. Erst die karierten Hemden, dann der Flausenbart – irgendwann hörte man ihn plötzlich von Jogging sprechen. Nun also waren die langen Haare Geschichte und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fortsetzung folgt | Hinterlasse einen Kommentar

„Es kommt kein Wandrer mehr des Wegs“

Schon seltsam ein Leben zu führen, in dessen Konsequenz es niemanden wundern würde, wenn man es gewaltsam beendete. Doch die Rechnung ist recht simpel: Durch den Tod ist nichts gewonnen, alles verloren. Deswegen kann kein Toter triumphieren. Dadurch ist jeder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Experimentelle Metaphorik | Hinterlasse einen Kommentar

Anzeige II

Lebenswille abzugeben, scheckheftgepflegt aus Haushaltsauflösung. Einzigartiges Sammlerstück. Kostenlose Verhandlungsbasis. Wenig benutzt, fast neuwertig. Privatverkauf, keine Garantie.

Veröffentlicht unter Experimentelle Metaphorik | Hinterlasse einen Kommentar