Für ein Dankeschön bedarf es keiner Bitte.

Hirn revoltiert. Herz streikt. Geballte Fäuste schnitzen grobe Zeichen ins Papier. An Schreiben ist hier nicht zu denken. Seien sie solidarisch, schweigen sie mit.

Dieser Beitrag wurde unter Marginalien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Für ein Dankeschön bedarf es keiner Bitte.

  1. Ich schwiege gerne mit. Aber überall ist soviel Krach. Da hört man ja kein Schweigen mehr.

  2. tropfkerze sagt:

    Wer ist sie?
    Für Hirn- und Herzdeblockade empfehle ich einen Kavaklidere, nicht jedermanns Sache, aber wirksam.

    • gonzosoph sagt:

      Schön verstanden zu werden und fast noch schöner, dass Kommentare gerade dem Aufruf zum Stillschweigen folgen: Spricht für selbstbestimmtes Denken. Den Tipp habe ich übrigens schon beherzigt. „Der Alkohol, der hilft mir wohl in diesen schweren Stunden und ist mir danach der Kopf so hohl, beim Wandern wird er gesunden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.