Schlagwort-Archive: Postpoetik

Dem Land

All das liegt brach. Die Worte blind, die Wunder ohne Zeichen Dem Land wird keiner Früchte mehr entreißen In Trümmern, hinterm Stacheldrahtverhau Feilscht nun der Geist der Meisten Was ihm kein Preisschild je verrät Muss abwärts bleiben schweigen Und den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Postpeotik | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Auszug

Du weißt es ja, die Poesie ist ausgetrunken. Was Ich war längst abgeraucht. Die Dunkelheit vertreib ich mir und rede schlicht vom Nutzen jener Liebe, die nie etwas versprach von Ewigkeit. Das ist ja alles eitel, wie du weißt. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachtschicht, Postpeotik, Schreibblockade | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar